Januar:
Gewinner des Swiss Music Awards 2015 für das „Beste Album“

Juni:
Start zur Open Air Saison 2015 mit Konzerten in Italien, Tschechischen Republik, Schweiz, Slowakei, Belgien und Frankreich.

September:
Benefiz Event „Smiling Gecko“ im Hallenstadion Zürich

Oktober:
Konzerte in England


Januar:
Mix vom Album „BANG“ im legendären Galaxy Studio in Belgien
Release der neuen Single “Feel What I Feel”
Video shooting zu – “Feel What I Feel”

April:
Veröffentlichung des 11. Studioalbums „BANG“ mit direktem Charteinstieg
Platz 1 in den Schweizer Charts, Platz 10 in den deutschen Charts und Position 23 in den Charts in Österreich
Grosse “BANG!” Show. Release-Party in Zürich

Juni:
Release des zweiten Videos zur Fussball Weltmeisterschaft mit dem Song “BANG!”
Beginn der Open Air Saison 2015 mit Highlights in der Schweiz, Bulgarien und Schweden

September:
Die „Bang“ Tournee 2015 beginnt in Japan und führt danach 4 Monate lang von Italien über Spanien, Frankreich, Deutschland, Österreich bis in die Schweiz

Oktober:
Release des dritten Videos „C‘est la vie“

November:
Platinum Auszeichnung für das Album „BANG“

Dezember:
Latin Amerika Tournee mit Konzerten in Argentinien, Brasilien, Paraguay, Chile und Mexico
Krönender Abschluss der Bang Tournee am Knock out Festival in Karlsruhe


Januar:
Konzerte beim „70000 tons of metal

März:
Beginn des Songwritings für ein neues Album

Mai:
Sieger des Prix Walo in der Sparte Pop/Rock

Juni:
Neue Partnerschaft mit „Victory“ Motorrädern

Juli:
Release Single und Video «YIPPIE AYE YAY»
Start der Open Air Saison 2013 – diverse Shows mit Streicher Quartett und Bagpipes.

August:
Beginn der der Aufnahmen zum neuen Album mit dem Namen: „BANG!“

September:
Unplugged Konzert im Namen der Benefiz Veranstaltung „Lighthouse Gala“ als erste Rockband im Opern Haus Zürich.

Oktober:
zweiter Teil der Aufnahmen zum neuen Album „BANG!“


Januar:
Swiss Award – erste TV Show mit Nic Maeder

Mai:
Beginn der Welttournee in Südamerika, welche uns durch 22 Länder führt. Die 67 Shows lockten mehr als 300.000 Zuschauer an und gehen noch bis zum 16. Dezember

Juni:
Veröffentlichung und sofortiger Nr.1 Charteinstieg für das 10. Studioalbum “Firebirth” in der Schweiz, Top Ten in Deutschland

Juni:
Special Guest bei der mit 45.000 Besuchern ausverkauften Bülent Ceylan Show in der Commerzbank Arena Frankfurt

August:
Prime time TV-Show “Top of the top” in Polen

Dezember:
Firebirth und Homegrown “Alive in Lugano” bekommen Platinauszeichnung


Januar:
Die Band gibt bekannt, dass sie weitermachen werden und beginnen nach einem neuen Sänger zu suchen

März:
Die Band bekommt über 400 Demos von Sängern aus der ganzen Welt, die sich um den Nachfolgerjob bewerben

April – September:
Es laufen die Auditions mit Sängern aus der ganzen Welt

Oktober:
Veröffentlichung des dritten Livealbums HOMEGROWN – Alive in Lugano

November:
Am 20. November gibt den Band den neuen Sänger Nic Maeder bekannt. Gleichzeitig wird die Single “Remember it´s me” als kostenloser Download für die Fans freigegeben

Dezember:
Gotthard sind im Studio um ein neues Studio Album aufzunehmen, welches Firebirth heissen soll


Februar:
Skandinavien-Tour

Mai – August:
Festivaltour in Europa

Juni – Juli:
Nach acht Jahren Trennung vereinigen sich GOTTHARD wieder mit Management & Bookingagentur BOTTOW ROW, mit Manager Jan Bayati und arbeiten wieder zusammen

August:
In Lugano laufen die Aufnahmen für das neue Live-Album

October:
Steve Lee verunglückt tödlich bei einem tragischen Motorradunfall in Nevada , USA

November:
Veröffentlichung und sofortiger Einstieg auf Platz 1 in den Charts für das dritte Best of Album „Heaven“ Best of ballads, Part 2 .